Die Erstellung einer Website

Ich werde die Verwendung von WordPress zum Erstellen der Website empfehlen, einfach weil es praktisch und schnell ist, über eine anständige integrierte Suchmaschinenoptimierung verfügt und unzählige Anpassungsoptionen für Erscheinungsbild, Sicherheit, Funktionalität usw. zur Verfügung stehen.

Ich werde Ihnen keine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen einer Website mit WordPress geben, da bereits Tausende davon online sind.
Suchen Sie einfach in Google oder YouTube, wenn Sie ein Tutorial zum Erstellen einer Website mit WordPress benötigen. Es ist viel einfacher als Sie wahrscheinlich denken!

Sie benötigen Folgendes:

  • Domain Name, gekauft über One.com, oder einen anderen Registrar.
  • Hosting, gekauft über One.com, HostGator oder andere Anbieter.
  • WordPress, kostenlose und einfache Installation oft im Hosting enthalten.
  • Ein WordPress-Theme, kostenlos oder kostenpflichtige Premium Version.

Sobald Sie eine einfache Website erstellt haben, müssen Sie nur noch Inhalte hinzufügen. Sie können diesen Inhalt selbst erstellen oder bei uns im Shop käuflich erwerben. Stellen Sie einfach sicher, dass der Inhalt gut geschrieben, grammatikalisch korrekt und interessant ist, da Google die Qualität des indizierten Inhalts viel strenger gestaltet hat. Wir werden im nächsten Abschnitt mehr über die Erstellung von Inhalten sprechen. Fahren wir also fort.

 

Die Inhaltserstellung

Der Inhalt Ihrer Website ist aus vielen Gründen wahrscheinlich das wichtigste Element dieses Systems. Da Sie sich nicht nur darauf konzentrieren, Traffic von Google zu erhalten und diesen Traffic direkt an ein Amazon-Produkt zu senden, müssen die Inhalte auf Ihrer Website die richtigen Traffic-Arten anziehen und deren Aufmerksamkeit und Interesse auf sich ziehen und behalten. Wir werden uns einige verschiedene Faktoren in Bezug auf den Inhalt Ihrer Website ansehen.

Die Inhaltsqualität

Die Qualität der Inhalte auf Ihrer Website hat viel mehr als je zuvor mit dem Erfolg zu tun. Web-Surfer sind nicht nur besser auf die Qualität von Inhalten abgestimmt, sondern Google verwendet auch Qualität als Ranking-Faktor. Google überprüft den gesamten Inhalt Ihrer Website, um sicherzustellen, dass er relativ frei von Tippfehlern und Grammatikfehlern ist. Daher ist es wichtig, dass Ihr Inhalt gut geschrieben ist.

Darüber hinaus achtet Google auch auf die durchschnittliche Zeit, die ein Besucher auf Ihrer Website verbringt, und darauf, ob er andere Seiten Ihrer Website besucht oder nicht. Dies wird als „Absprungrate“ bezeichnet. Wenn Sie eine hohe Absprungrate haben, bedeutet dies, dass Nutzer Ihre Website verlassen, ohne auf andere Seiten zu schauen. Für Google bedeutet das, dass Ihre Inhalte nicht das sind, wonach Nutzer suchen. Dies wird sich auf Ihr ranking auswirken.

Google möchte, dass der durchschnittliche Nutzer längere Zeit auf Ihrer Website bleibt und andere Seiten besucht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhaltsqualität dies unterstützt! Beachten Sie, dass visuelle Inhalte wie Videos und Foto-Diashows sowie interaktive Inhalte wie Quiz und Umfragen mit größerer Wahrscheinlichkeit viral werden und viel Verkehr verursachen und die Nutzer dazu bringen, mehr Zeit auf Ihrer Website zu verbringen.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch relevante Bilder in Ihre Artikel aufnehmen. Bilder sind heutzutage von entscheidender Bedeutung. Sie machen Ihren Artikel nicht nur für Besucher interessanter, sondern bieten auch eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Inhalte in sozialen Medien zu teilen und Ihnen mehr Verkehr zu bringen. Wenn Sie keine relevanten Bilder einfügen, wird in den sozialen Medien nichts angezeigt, oder Sie sehen nur das Logo oder den Hintergrund Ihrer Website. Dies könnte schlimmer sein, als wenn Sie überhaupt kein Bild haben.

 

Die Inhaltslänge

Die Länge Ihrer Inhalte geht zumindest in den Augen von Google Hand in Hand mit der Qualität. Obwohl nachgewiesen wurde, dass der durchschnittliche Surfer heutzutage eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne hat, scheint Google zu bemerken, dass sehr, sehr lange Inhalte „Qualität“ sind und kurze Inhalte nicht.

Früher brachte das Aufstellen von zehn Artikeln mit 150 Wörtern weitaus mehr Verkehr als das Aufstellen eines Artikels mit 1.500 Wörtern, aber diese Zeiten sind vorbei. Heutzutage sollte der Inhalt lang sein – je länger, desto besser. Darüber hinaus scheint Google Inhalte zu bevorzugen, die gelegentlich tatsächlich aktualisiert werden. Dies bedeutet, dass es besser ist, einem älteren Artikel ein wenig Inhalt hinzuzufügen, als einen neuen zu erstellen, zumindest wenn Ihre Website bereits über eine gute Menge an Inhalten verfügt.

Im Allgemeinen sollten Artikel mindestens 500 Wörter umfassen, und bis zu 3.000 (in einigen Fällen möglicherweise länger) sind sogar noch besser. Wer weiß, warum Google in Bezug auf längere Inhalte so unnachgiebig zu sein scheint, wenn man bedenkt, dass die Aufmerksamkeitsspanne abnimmt, aber wie es erscheint, ist die Länge wichtig.

 

Die Inhaltsvielfalt

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass Sie eine Vielzahl von Inhalten erstellen, einschließlich verschiedener Medien wie Videos, Diashows und sogar Downloads. Sie müssen keine Videos selbst erstellen. Sie können einfach die Videos anderer Personen in Ihre Seiten einbetten. Wenn Sie jedoch Ihre eigenen erstellen können, erhalten Sie zusätzlichen Traffic von Orten wie YouTube und Facebook.

Wenn Sie eine Vielzahl von Posts auf Ihrer Website haben, können Sie mehr Verkehr erzielen und Ihre Website interessanter gestalten. Versuchen Sie daher, verschiedene Arten von Inhalten für Abwechslung aufzunehmen. Streben Sie an, mindestens zehn Beiträge auf Ihrer Website zu haben, bevor Sie irgendeine Art von Werbung versuchen oder Affiliate-Links hinzufügen. Dies wird Ihnen helfen, wie wir in Google zu ranken.

Tags

Comments are closed

Aktuelle Produkte