LINKPOPULARITÄT UND LINKANALYSE

Die Mehrheit der großen Suchmaschinen verwenden Link-Popularität als einen wichtiger Faktor in der Relevanzrangfolge. Da Suchmaschinen immer ausgefeilter werden, steigt auch die Popularität von Links. Linkpopularität ist einfach die Anzahl der Links von anderen Websites, die auf Ihre Website verweisen. Spider kriechen von Link zu Link und speichern Seiten in ihrer Datenbank. Linkpopularität wird im Allgemeinen durch wechselseitige Verlinkung erreicht. Andere Websites verweisen in der Regel nur dann auf Ihre Website, wenn Sie von Ihrer Website einen Link zu ihrer Website haben.

Suchmaschinen haben diese Taktik aufgegriffen und bessere Tools zum Erkennen legitimer Links entwickelt. Websites, die Links von Websites mit "ähnlichen" oder "relevanten" Inhalten enthalten, erzielen eine höhere Punktzahl und damit eine bessere Platzierung in Suchmaschinen.

Vermeiden Sie jedoch den Beitritt zu "Linkfarmen". Einige Suchmaschinen betrachten sie als eine Form von Spam. Viele Engines werden Websites tatsächlich benachteiligen, wenn sie eine Fülle von Links von nicht-verwandten Webseiten enthalten. Es ist wichtiger denn je, eine solide "Link-Popularitäts"-Strategie zu entwickeln. Eine ausgezeichnete, wenn auch zeitaufwendige Methode besteht darin, einfach eine kostenlose Website zu schreiben und einen Linktausch anzufordern.

Die Linkanalyse unterscheidet sich etwas von der Messung der Linkpopularität. Während Link-Popularität im Allgemeinen die Anzahl der Seiten verwendet wird, die zu Ihrer Website führen, verwendet die Linkanalyse die Qualität der Links von Websites. Suchmaschinen verwenden die Linkanalyse in ihrem Page-Ranking-Algorithmus. Suchmaschinen versuchen auch, den Kontext dieser Links zu bestimmen, mit anderen Worten, wie eng diese Links mit der Suchzeichenfolge zusammenhängen. Wenn die Suchzeichenfolge beispielsweise "Spielzeug" lautete und Links von anderen Websites vorhanden waren, die entweder das Wort Spielzeug im Link oder in unmittelbarer Nähe des Links enthielten, stellt der Ranking-Algorithmus fest, dass dies ein Link mit höherer Priorität ist.

Gegenseitige Links und Partnerseiten

Keywords und AdWords sind nicht die einzige Möglichkeit, mit der Suchmaschinen Relevanz einordnen. Links zu ähnlichen Websites sind ein weiterer wichtiger Faktor. Wenn Ihre Konkurrenten einen höheren Rang als Sie haben, lohnt sich - durch die Verknüpfung mit ihnen - möglicherweise der höhere Relevanzfaktor und die Zunahme des Datenverkehrs.

Alternativ können Sie einen Link zu Ihrer eigenen Website erstellen, indem Sie ein Unterverzeichnis anlegen. Dies ist wie das Erstellen einer anderen Webseite, aber die URL enthält Ihr Schlüsselwort. Also, wenn Sie Plüschtiere verkaufen, würde die neue URL www.yourdomain.com/plüschtiere.html sein.

Gegenseitige Links

Die wechselseitige Verbindung bedeutet, Partnerschaften mit anderen Seiten zu bilden, die einen Link von ihren Webseiten zu Ihnen setzen. Sie geben ihnen einen ähnlichen Link zurück.

Wenn Sie Links tauschen, stellen Sie sicher, dass Sie die Qualität oder den Inhalt von Ihrer eigenen Website nicht reduzieren. Auf jeden Fall wollen Sie sicher stellen, dass Ihre Website mehr als nur eine Seite voller Links ist. Wenn Ihre Site mehr Links enthält als Inhalt, wird sie nicht attraktiv für Webmaster, Suchmaschinen oder Benutzer sein.

Partner auswählen

Ihre Linkpartner sollten Websites sein, die Ihren Zielmarkt besuchen. Denken Sie über Ihr Produkt und seinen Themenbereich nach und überlegen Sie sich, wo die an Ihrem Produkt interessierten Personen möglicherweise online suchen. Wenn Sie beispielsweise versuchen, Ihr Buch über die Blackjack-Strategie zu vertreiben, ist es sinnvoll, dass die Besucher Kunden von Online-Casinos sind. Identifizieren Sie erstklassige, qualitativ hochwertige Casinoseiten und finden Sie die E-Mail-Adresse ihrer Webmaster.

Sie können auch einfach Ihre Konkurrenten identifizieren und sehen wo sie Links tauschen.

Tipps für das Gespräch mit Webmastern

Bevor Sie Webmaster kontaktieren, platzieren Sie einen Link zu ihrer Website auf Ihrer Ressourcenseite, um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich einen Qualitätslink bereitstellen.

Erstellen Sie eine Betreffzeile, in der sie dazu ermutigt werden, Ihre Nachricht zu lesen, anstatt sie zu löschen. Sie möchten nicht, dass sie glauben, Sie wären Spam.

Beginnen Sie Ihre Nachricht, indem Sie über Ihren Besuch auf der Website sprechen und darüber, was Sie daran interessant fanden. Führen Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in einer Zeile auf und bitten Sie sie, Links mit Ihnen auszutauschen.

Teilen Sie ihnen detailliert mit, wo Sie den Link platziert haben, und betonen Sie, dass er nur einen Klick von Ihrer Homepage entfernt ist. Sagen Sie ihnen, dass Sie, wenn Sie in ein paar Tagen nichts mehr von ihnen hören, dies als negative Antwort betrachten und den entsprechenden Link von Ihrer Website entfernen.

Inward Link Analyse

Ebenso wie wechselseitige Links können interne Links zu Ihrer Website eine wirksame Strategie sein, um die Sichtbarkeit Ihrer Website zu erhöhen. Interne Links sind Links, die von anderen Websites auf Ihre Websites verweisen, ohne dass ein wechselseitiger Link von Ihrer Website bereitgestellt wird.

Es gibt viele Techniken, um die interne Verknüpfung zu verbessern. Viele von ihnen haben Erfolg gebracht. Die bewährteste Technik für die Verknüpfung nach innen ist die Verwendung von E-Books. Sie können interessante und lehrreiche E-Books kostenlos für andere Websites anbieten und sie können die Symbole oder die E-Books auf ihren Websites installieren. Das Symbol (z.B. Grafik) oder das E-Book, das Sie erstellen, enthält einen Link zu Ihrer Website. Auf diese Weise kann ein Spider über diesen Link kriechen und Ihre Website besuchen.

Beispielsweise kann eine Fußzeile auf jeder alternativen Seite einen Link zu Ihrer Website enthalten, der die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihre Website bei einer Crawler-basierten Suchmaschine aufgelistet wird.

Andere Techniken umfassen das Posten von Newslettern, Whitepapers, Nachrichtenmeldungen und Pressemitteilungen auf anderen Websites, insbesondere auf branchenspezifischen und allgemeinen Portalen. Die Newsletter und Pressemitteilungen enthalten einen Link, der auf Ihre Website verweist und somit für Ihre Website wirbt.

Optimieren Ihrer Website

Um in den Suchmaschinen korrekt aufgeführt zu werden, muss jede Seite Ihrer Website, die Sie auflisten möchten, nach besten Kräften optimiert werden. Da die Keywords, auf die Sie abzielen, während des gesamten Optimierungsprozesses verwendet werden, ist die Auswahl der richtigen Keywords von entscheidender Bedeutung.

Wenn Sie die falschen Suchbegriffe auswählen, werden Sie in den Suchmaschinen nicht gefunden! Wenn Sie nicht in den Suchmaschinen gefunden werden, wie kann jemand Ihre Website finden? Da die Keywords, mit denen Sie Ihre Seiten optimieren so wichtig sind, haben wir einige Tipps zusammengestellt, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen. Verwenden Sie diese Tipps, wenn Sie Keywords für jede Seite auswählen, die Sie an die Suchmaschinen senden möchten.

Denken Sie an "bestimmte Keyword-Phrasen" und nicht an einzelne "Keywords". Aufgrund der extremen Konkurrenz um einzelne Keywords ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Keyword-Phrasen in den Suchmaschinen gut rangieren. Sie haben eine weitaus bessere Chance bei bestimmten Phrasen, bei denen weniger Konkurrenz besteht, eine gute Platzierung zu erzielen. Der resultierende Traffic sollte, da er gezielter ist, auch eine viel höhere Qualität haben.

Sie sollten versuchen, so viele Keyword-Phrasen zu finden, wie Sie sich für die zu optimierende Seite vorstellen können. Fragen Sie ein paar Freunde und Verwandte, wonach sie bei der Suche nach einer Website wie Ihrer suchen würden. Überprüfen Sie Ihre Konkurrenz für Ideen. Führen Sie eine Suche mit Keywords durch von denen Sie bereits wissen, dass Sie darauf abzielen möchten und klicken Sie sich durch die angezeigten Top-Websites. Zeigen Sie auf der jeweiligen Website den HTML-Quellcode an und die Keywords in ihren Meta-Tags. Dieser Schritt sollte Ihnen viele weitere Ideen liefern.

Stellen Sie sicher, dass Sie nur Schlüsselwörter verwenden, die sich auf IHRE Website oder Unterseite beziehen. Um den HTML-Code anzuzeigen, klicken Sie einfach oben in Ihrem Webbrowser auf "Ansicht" und wählen Sie "Quelle" oder "Seitenquelle". Sie sollten für jede Seite, die Sie für die Suchmaschinen optimieren, eine Liste mit Keyword-Phrasen erstellen. Befolgen Sie dabei die Tipps auf dieser Seite.

Abgesehen von diesen gibt es bestimmte Aspekte, die vermieden werden sollten. Diese sind:

Tote Links - Da Suchmaschinen Ihre gesamte Website durch das Durchsuchen von Hypertext-Links indizieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie vor dem Submit-Vorgang nach toten Links suchen und diese entfernen!

Grafiken und Imagemaps - Suchmaschinen können keine Bilder lesen. Achten Sie darauf, alternative Text-Tags (ALT-Tags) zu verwenden. Dies sind die Texte, die angezeigt werden, wenn ein Bild oder eine Grafik nicht geladen werden kann. Versehen Sie also jedes Bild mit einer Beschriftung, damit Suchmaschinen die Bilder erkennen können.

Frames - Viele Suchmaschinen sind nicht mit Frames kompatibel. In diesem Fall sind Meta-Tags und die Tags <no frames> wichtig.

Spam - Vermeiden Sie es, Ihre Seiten wiederholt an Suchmaschinen zu senden, wenn Ihre Website in den ersten Wochen nicht aufgeführt wird. Warten Sie mindestens 6 Wochen, bevor Sie sie erneut einreichen. Die fortlaufende Wiedervorlage (z. B. durch automatische Übermittlungssoftware) kann zu einer Bestrafung Ihrer Website führen.

Tags

Comments are closed

Aktuelle Produkte