Virales Marketing

Virales Marketing

Virales Marketing ist definiert als „Werbung, die sich wie Viren verbreitet“.

Wenn sie E-Mails senden, „infizieren“ sie die Empfänger mit dem Slogan am Ende ihrer Nachrichten. Virales Marketing bezeichnet jede Strategie, die Einzelpersonen dazu ermutigt, eine Marketingbotschaft an andere weiterzugeben, wodurch das Potenzial für ein exponentielles Wachstum der Bekanntheit und des Einflusses der Botschaft geschaffen wird. So lautet der Name „Viral“! Virales Marketing wird auch als V-Marketing, Bio-Marketing oder Mundpropaganda-Marketing bezeichnet.

Virales Marketing funktioniert am besten, wenn Websites oder Benutzer dazu veranlasst werden, eine Marketingnachricht an andere Websites oder Benutzer weiterzuleiten, wodurch die Sichtbarkeit und der Effekt der Nachricht potenziell exponentiell zunehmen. Mit einfachen Worten, Sie geben Ihre Nachricht an 10 andere Personen weiter – jede dieser 10 Personen gibt dieselbe Nachricht an 10 andere Personen weiter und so weiter. Solche kollaborative Kommunikation braucht von Natur aus andere in der Kette. Jeder sagt es einfach jedem anderen.

Virale Kommunikation ist eindeutig eine enorme Chance für das Markenwachstum. Machen Sie es richtig und die Belohnungen sind enorm. Ihre Verbraucher werden Ihre Botschaft mit erstaunlicher Geschwindigkeit an eine phänomenale Anzahl von Menschen weitergeben. Wenn Sie etwas falsch machen, wird Ihr sorgfältig ausgearbeitetes Angebot kaum weiter reichen als bis zum Posteingang des Marketingleiters.

Virales Marketing ist kein Pyramidensystem

MLM (Multi-Level-Marketing) hat seine eigenen Kritiker und Champions. Es ist wichtig, hier die Hauptunterschiede zwischen dem allgemein praktizierten MLM und dem hier diskutierten Konzept des viralen Marketings herauszustellen. So wie sich MLM von den Geldverdiensten der berüchtigten Pyramidesysteme unterscheidet (die große Anstrengungen darstellten), unterscheidet sich virales Marketing erheblich von MLM.

Die Hauptkritikpunkte gegen MLM sind zwei:

MLM lebt von einer unendlichen Vervielfältigung durch Downline-Proliferation. Gleichzeitig wird eine physische Einheit vermarktet. Die Teilnehmer an MLM sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass es nur ein begrenztes Angebot an Produkten gibt und es anscheinend niemanden gibt, der die Kette kontrolliert und sicherstellt, dass das Angebot mit der Nachfrage in Einklang gebracht werden kann.

Wenn der Markt gesättigt ist und es kein Angebot gibt, um ihn zu decken, werden die Leute an der unteren Sprosse der Kette verbrennen. Diejenigen, die früh beitreten, müssen sich keine Sorgen machen, da sie ihr Geld mit ihren Downlines verdient haben. Darüber hinaus muss der Teilnehmer zunächst eine Anzahlung leisten, um der Kette beizutreten. Solange er / sie sehen kann, dass die Einzahlungen von ihrer Downline stammen, ist alles in Ordnung. Wenn dies aufhört (aufgrund von Lieferengpässen oder eines Ausfalls des Hauptverkäufers), würde es eine große Anzahl von Teilnehmern in den unteren Reihen geben, die Einzahlungen geleistet haben, die damit rechnen, sie von ihren herabgestuften Linien zurückzugewinnen, dies aber nicht tun können.

Die zweite Kritik ergibt sich aus der Tatsache, dass das, wovon der Teilnehmer verdient, aus der Downline des Teilnehmers stammt und nicht aus dem tatsächlichen Verkauf von Waren oder irgendeinem materiellen Wert. Was also vermarktet wird, ist ein Traum, und die Wirtschaftstheorie sagt uns, dass dies nicht endlos weitergehen kann.

Nun, virales Marketing leidet, wie wir diskutieren, nicht an einer der beiden Lücken. Was Sie verkaufen, sind in erster Linie Informationen und die Transaktionskosten für die Bereitstellung der Informationen oder die Verbreitung der Nachricht sind sehr gering. Somit ist der Risikofaktor praktisch vernachlässigbar. Es gibt keine Lieferbeschränkung. Sie können so viele Exemplare der E-Books verkaufen, wie es Personen in der Kette gibt. Darüber hinaus wird keine Anzahlung verlangt. Die Vorabinvestition ist, falls vorhanden, gering. Sie werden nicht mit einer Situation konfrontiert, in der Sie sich angemeldet haben, aber nichts zu bieten haben. Denken Sie auch daran, dass die angebotenen Inhalte so unterschiedlich sein können, wie Sie Personen dazu bringen, sich der Kette anzuschließen.

Zweitens stammen die Einnahmen aus Sachanlagen. Sie stammen von echten Personen, die Websites besuchen und die bereitgestellten Informationen abonnieren oder durch den Kauf anderer Waren und Dienstleistungen, für die geworben wurde. Dies ist kein schnelles System, um reich zu werden. Es ist eines dieser Wunder, die das Medium Internet und die Technologie bietet.

Virales Marketing über E-Books

Virales Marketing kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Viele dieser verschiedenen Formen des viralen Marketings haben im Laufe der Jahre enormen Erfolg gehabt. Virales Marketing wurde sowohl für E-Mails als auch für Social Media Plattformen angewendet. Eine weitere bewährte Technik ist der Einsatz von E-Books als leistungsstarkes Tool für das Virale Marketing.

Ebooks oder elektronische Bücher sind in sich geschlossene „ausführbare“ HTML-Dateien. Bei diesem HTML-Code kann es sich um eine von Ihnen erstellte Website oder um einen HTML-Code handeln, der speziell für das Kompilieren in eine herunterladbare .e-Datei vorbereitet wurde. Es ist aber auch vollkommen ausreichen, eine PDF-Datei zu konvertieren, da die meisten Endgeräte das PDF-Format unterstützen.

E-Books sind normalen physischen Büchern in dem Sinne sehr ähnlich, dass sie reich an Inhalten sind. Sie sind eine riesige Informationsquelle. Alles was Sie in ein physisches Buch einfügen können, können Sie in ein E-Book einfügen. Wenn es auf Ihrer Website um tropische Vögel geht, warum nicht einen Tropenvogelführer schreiben? Wenn es auf Ihrer Website um Webdesign geht, können Sie ein Web-Tutorial für Anfänger schreiben.

Ein E-Book ist im Grunde genommen eine gepackte Offline-Website, die Autoren ein hohes Maß an Flexibilität bei der Darstellung von Inhalten bietet. E-Books können von Ihrer Website heruntergeladen und jederzeit offline gespeichert und gelesen werden. Ebooks werden mit benutzerfreundlichen Navigationstools geliefert, mit denen der Leser zu einer beliebigen Seite springen oder nach einem beliebigen Schlüsselwort im Ebook suchen kann.

E-Books können vollständig interaktiv mit dem Internet sein und Live-Links, Grafiken, Formulare, JavaScript, eingebettetes Video, Audio, Animation und mehr enthalten. Hyperlinks und interne Suchmaschinen verbessern die Navigation und ermöglichen dem Leser, interessante Elemente schnell und einfach zu finden. E-Books kombinieren die Funktionalität und den Zweck von physischen Büchern mit komplexer Software.

E-Books werden in den nächsten Jahren eine sehr wichtige Rolle im Viral-Marketing spielen, unabhängig davon, welches Produkt oder welche Dienstleistung von einem Unternehmen angeboten wird. Wie kann Ihr Unternehmen von der E-Book-Richtlinie profitieren, insbesondere in Bezug auf Virales Marketing? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Warum sind Ebooks ein effektives Tool für virales Marketing?

Zunächst ist es wichtig, dass Ihr E-Book interessante Informationen enthält. Es ist sehr schwierig, etwas zu vermarkten, das es einen Nutzen hat. Leser Ihres Ebooks sollten etwas aus dem Ebook lernen. In diesem Sinne ist es einem physischen Buch sehr ähnlich. Ein Leser würde ein Buch wegwerfen, nachdem er ein oder zwei Seiten gelesen hat, wenn er / sie es langweilig findet. Gleiches gilt für Ebooks. Niemand würde Ihr Ebook herunterladen wollen, wenn es nicht inhaltsreich ist. Mit anderen Worten, Ihr E-Book sollte einige nützliche Informationen enthalten, die der Leser haben möchte.

Um Ebooks effektiv als virales Marketing-Tool nutzen zu können, sollten Sie es den Besuchern Ihrer Website kostenlos zur Verfügung stellen. Die Herstellungs- und Vertriebskosten eines E-Books sind in der Regel sehr gering. Dies macht es zu einem wirksamen Instrument für das virale Marketing.

Das E-Book würde das Layout und das Erscheinungsbild Ihres Unternehmensdienstes oder -produkts haben und die Leser mit Ihrer Marke vertraut machen. Das E-Book, das Sie erstellen, würde eine Werbebotschaft für Ihre Website und einen Link dazu enthalten. Dies bringt den Leser zurück zu Ihrer Website und schafft eine Gelegenheit für mehr Verkäufe. Auf diese Weise können E-Books Werbung oder Links zu Ihrer Website enthalten, die den Leser dazu verleiten, zu Ihrer Website zurückzukehren. Zum Beispiel kann eine Fußzeile auf jeder alternativen Seite eine Nachricht über Ihr Unternehmen und einen Link zu Ihrer Website enthalten, die den Leser interessieren und ihn ermutigen würde, Ihre Website zu besuchen, indem Sie auf diesen Link klicken.

Wie kommt Virales Marketing hier ins Bild? Wie stellen Sie sicher, dass E-Books immer mehr Lesern zur Verfügung gestellt werden und wiederum Zugriffe auf Ihre Website generieren? Eine sehr einfache Möglichkeit besteht darin, anderen Besuchern Ihrer Website zu ermöglichen, Ihr E-Book entweder kostenlos herunterzuladen oder zu einem sehr geringen Preis zu kaufen und es dann ihren Kunden zu ermöglichen, das E-Book weiter zu verkaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Hyperlinks zu Ihrer Website einfügen. Sie können auch Kurzwerbung und alle Arten von anderen Dingen einfügen. Der Vorteil einer solchen Strategie wird im obigen Absatz erläutert.

Ihr Kunde kann das E-Book entweder auf seine Website hochladen oder es seinen Freunden einzeln per E-Mail in Form einer ausführbaren Datei anbieten. Beachten Sie, dass Ebooks in Form von ausführbaren Dateien (.exe) mit Hilfe verschiedener Software erstellt werden können. Diese Software(s) werden später erklärt.

Um das E-Book für Ihre Kunden attraktiver zu gestalten, können Sie ihnen Anreize bieten. Sie können Ihrem Kunden beispielsweise jedes Mal eine Provision anbieten, wenn eine Person Ihre Website über Ihr E-Book auf der Website Ihres Kunden besucht. Die Tracking-Software kann in Ihre Website integriert werden, sodass Sie eine detaillierte Analyse aller Ihrer Besucher erhalten und die Website verfolgen können, von der aus sie auf Ihre Website weitergeleitet wurden.

Auf diese Weise können nicht nur Ihre direkten Kunden, sondern auch Kunden anderer Personen, die Ihr E-Book auf ihren Websites verkaufen, zur Quelle des E-Books zurückkehren, bei dem es sich um Ihre eigene Website handelt. Davon profitieren Ihre Kunden auf zweierlei Weise. Zuallererst kann er / sie Ihr Buch zu seinem / ihrem eigenen Preis verkaufen. Der zweite Vorteil ist, dass jedes Mal, wenn Ihr Kunde über Ihr E-Book Besucher auf Ihre Website bringt, er / sie eine Provision erhält. Ihre Kunden können wieder dieselbe Strategie anwenden und ihren eigenen Kunden erlauben, das E-Book zu vermarkten, wodurch das E-Book viral wird.

Ermöglichen Sie Ihren Kunden, das E-Book, das einige Anzeigen und Links zu ihrer eigenen Website enthält, zu kopieren, zu ändern und mit einem Co-Branding zu versehen, um von E-Books verkäufen zu profitieren. Dies hilft Ihren Kunden auch dabei, Traffic für ihre Websites zu generieren. Dies ist eine bewährte Strategie und sollte angewendet werden.

Ebooks sind eines der besten Online-Werbemittel. Mit nur einer hochwertigen E-Book-Entwicklung und -Distribution kann ein laufendes virales Marketing-Tool erstellt werden, das 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche funktioniert und sich sprunghaft vervielfacht.

Tipps zum Erstellen eines Ebooks

Der wichtigste Aspekt eines Ebooks ist der Inhalt. Die Wichtigkeit von Inhalten in Ihren E-Books ist bereits bekannt. Das Format des Ebooks ist ebenfalls sehr wichtig. Sie können ein E-Book mit Adobe Acrobat (PDF-Format) oder als solide EXE-Datei erstellen. Der Hauptvorteil der Verwendung von PDF besteht darin, dass es mit fast allen Betriebssystemen funktioniert, während ausführbare Dateien im Allgemeinen nur für Microsoft Windows-Benutzer geeignet sind. Eine detailliertere Erläuterung aller gängigen Formate zum Erstellen von E-Books finden Sie in Abschnitt – Vergleichen verschiedener Formate für E-Books. Stellen Sie sicher, dass Ihr Quellcode geschützt ist. Dies sollte aus Sicherheitsgründen erfolgen. Ihr Quellcode ermöglicht es möglicherweise nicht autorisierten Benutzern, sich in Ihre Website zu hacken, was das Letzte ist, was Sie von einer Marketingkampagne erwarten wollen.

Ermöglichen Sie die Anpassung von Symbolen (erlauben Sie die Verwendung benutzerdefinierter Symbole für Ihre E-Books). Ermöglichen Sie die Größenänderung des kompilierten E-Books auf die bevorzugte Größe.

Größenänderung und Symbolanpassung ermöglichen es Ihrem Kunden, Ihr E-Book nach seinen Wünschen zu ändern. Sie sollten Ihren Kunden erlauben, Inhalte aus Ihrem E-Book neu zu formatieren und zu bearbeiten. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht das Löschen der Links zu Ihrer Website erlaubt. Das Deaktivieren von Links und Werbung kann während der Erstellung des E-Books erfolgen.

Erlaube Co-Branding deines Ebooks. Dies ist eine sehr erfolgreiche Strategie und bietet Ihren Kunden einen enormen Anreiz, Ihr E-Book herunterzuladen und an ihre Kunden weiterzugeben.

Erstellen Sie eine Ebook-Suchfunktion. Dies bietet eine einfache Navigation. Leser sollten in der Lage sein, direkt zu jeder Seite im Ebook zu springen. Ihnen sollte auch eine Keyword-Suchfunktion angeboten werden, mit der sie nach einem bestimmten Keyword im E-Book suchen können.

Im Internet sind viele E-Book-Generatoren verfügbar, die die oben beschriebene Funktionalität bieten. Sie können Ihre E-Book-Kampagne auch starten, indem Sie E-Books von anderen Benutzern kaufen und diese E-Books dann weiterverkaufen.

E-Book Generator Software

Es stehen online verschiedene Softwarepakete zur Verfügung, die Sie beim Zusammenstellen Ihres E-Books unterstützen. Diese Generatoren unterstützen Sie bei allen Funktionen, die im obigen Abschnitt über Tipps zum Erstellen von E-Books aufgeführt sind.

E-ditor: Dies ist ein netter E-Book-Compiler, der eine schrittweise Benutzeroberfläche enthält, die Sie durch den gesamten Prozess führt. Im Gegensatz zu anderen Programmen verfügt dieser Compiler über fünf „Skins“, damit Ihre E-Books ein einzigartiges Aussehen erhalten. Es enthält auch ein Popup-Meldungsfeld, das vor dem Laden Ihres E-Books geladen wird, wenn Ihr E-Book gestartet wird. Dieses Feld kann Systemanforderungen, Urheberrechte oder den gewünschten Text enthalten.

Kosten: 97,00 $

http://www.e-ditorial.com/

Ebook Edit Pro: Dies ist ein großartiger E-Book-Compiler. Es ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern enthält auch ein Popup-Meldungsfeld, das vor dem Laden Ihres E-Books geladen wird. Außerdem können Sie auswählen, welche Schaltflächen angezeigt werden sollen, z. B. Navigations-, Druck- und Startschaltflächen. Es hat auch eine zusätzliche Funktion, mit der Sie eine Partner-ID in jedes von Ihnen erstellte eBook einfügen und Geld für Empfehlungsverkäufe verdienen können. Jeder Benutzer, der sich dem von Ebook Edit Pro bereitgestellten Partnerprogramm anschließt, erhält eine Partner-ID. In jedem eBook, das Sie verkaufen oder verschenken, ist Ihre Partner-ID eingebettet. Wenn jemand auf den Link klickt, erhalten Sie beim Kauf eine Provision. Ebook Edit Pro hat auch eine kostenlose Demo auf seiner Website.

Kosten: 64,95 $

http://www.ebookedit.com/

Virales Marketing durch E-Mails

E-Mail ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Botschaft zu verbreiten – es ist schnell, billig und kostenfrei. Wichtig ist, dass sie viral gehen können. Haben Sie jemals eine Nachricht an Ihre Freunde gesendet, vielleicht ein Witz oder eine Geschichte, nur um es mit einigen anderen E-Mail-Adressen im CC-Feld, das Sie nicht erkennen, zurück zu Ihnen Tage später gesendet? Das liegt daran, dass Ihre Freunde es an ihre Freunde gesendet haben und diese Freunde es wiederum an ihre Freunde gesendet haben und so weiter. Die E-Mail-Kette ist endlos.

Man kann mit Recht sagen, dass E-Mails ein idealer Mechanismus für virales Marketing sind, da eine Nachricht fast sofort an mehrere Empfänger verteilt werden kann.

E-Mail ermöglicht es uns, Menschen jederzeit und an jedem Ort zu berühren. E-Mail erweitert eine ganze Dimension des Brandings, indem es unseren Marken ermöglicht, direkt mit den Zeiten und Orten in Verbindung zu stehen, an die wir sie liefern. Weil wir Menschen präziser berühren können, können wir uns auch präziser brandmarken.

E-Mails, die Sie an Ihre Kunden und Freunde senden, werden bei Interesse von Ihren Kunden und Freunden erneut an ihre eigenen Kunden und Freunde weitergeleitet.

Ein gutes Beispiel für virales Marketing durch E-Mails sind E-Zines und Newsletter. Der Begriff Ezines ist für Veröffentlichungen geprägt, die per E-Mail verschickt werden. Bei diesen Veröffentlichungen kann es sich um alles Mögliche handeln – Artikel zu Ihrer Website oder Ihrem Unternehmen, Pressemitteilungen zu einem von Ihnen angebotenen neuen Service oder sonstige Artikel, die dazu einladen, Ihre Website zu besuchen.

E-Mail-Newsletter oder E-Mails

Wir hatten ein ganzes Kapitel über Newsletter. Was wir damals jedoch nicht besprochen haben, ist, dass Newsletter ein großartiges Tool für virales Marketing sein können. Wenn Ihr Newsletter nützliche Informationen wie Tipps, Hinweise, Neuigkeiten oder Lernprogramme enthält, werden Sie feststellen, dass die Abonnenten diese an andere weiterleiten.

Die Verwendung von Newslettern kann auch dazu beitragen, Inhalte für Ihre Website zu erstellen, die die Sichtbarkeit von Suchmaschinen erhöhen. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Ihre Newsletter, E-Zines oder E-Books Links auf vielen Websites verbreitet werden, die auf Ihre Website zurück verweisen. Einige führende Suchmaschinen, vor allem Google, verwenden Page-Ranking-Algorithmen, mit denen gemessen wird, wie viele Links auf Ihre Website verweisen und die Ihre Seite in den Suchergebnissen entsprechend einstufen.

Am wichtigsten ist, dass ein Newsletter wertvolle Informationen enthält, nicht nur Verkaufsexemplare. Andernfalls lässt das Interesse schnell nach und Sie erhalten eine Reihe von Abbestellungsanfragen. Schlimmer noch, Ihr Ezine wird gelöscht, sobald es eintrifft; Sie erhalten eine wertlose Liste, die nur Ihre Zeit, Ressourcen und Bandbreite in Anspruch nimmt.

Ezine-Werbung ist eine der leistungsstärksten Möglichkeiten, Ihre Produkte und / oder Dienstleistungen zu vermarkten und zu bewerben. Es gibt buchstäblich Tausende von elektronischen Newslettern im Internet mit Millionen von Abonnenten. Das Platzieren von Anzeigen in Online-Newslettern ist eine kostengünstige Möglichkeit, Ihre Zielgruppe schnell zu erreichen – insbesondere, wenn Sie sie mit anderen Werbeformen vergleichen.

Jeden Monat werden Zehntausende von Ezines veröffentlicht, mit einem kollektiven Publikum von Millionen. Und die Redakteure der meisten dieser E-Zines suchen nach qualitativ hochwertigen Inhalten für ihre Newsletter.

Wenn Sie diese Technik beherrschen, können Sie Ihren Namen und Ihre Website-URL von 100.000 oder sogar einer Million Lesern abrufen lassen. Im Moment gibt es einen Mangel an guten Ezine-Artikeln. Wenn Sie also gut schreiben und wissen, wie man im Internet recherchiert, wartet ein riesiger Markt auf Sie.

E-Zines und Newsletter können jedoch leicht unbemerkt bleiben. Die Leute bekommen eine Menge Junk-Newsletter, die sie löschen, ohne sie anzusehen. Abonnenten würden nur Ezines abonnieren, die für sie tatsächlich nützlich sind. Außerdem ist es sehr wichtig, die Abonnenten genau darüber zu informieren, was Sie mit ihren Daten tun werden, da das Internet mit Mailinglisten, die von Webmastern verkauft werden, weit verbreitet ist. Versierte Surfer werden selektiver in Bezug auf das, was sie abonnieren.

Tipps zum Erstellen eines E-Zines und von E-Mails, die viral sind

Wählen Sie ein Thema aus, über das Sie etwas wissen und gehen Sie dann zu den Suchmaschinen, um so viele Websites wie möglich zu finden, die sich mit diesem Thema befassen.

Notieren Sie sich nicht nur Informationen zu Ihrem Artikel, sondern auch URLs, die kostenlose Ressourcen zum Thema Ihres Artikels bieten. Fügen Sie diese URLs in Ihren Artikel ein.

Sie sollten ein Thema sehr sorgfältig auswählen. Sobald das Thema ausgewählt ist, ist eine ausreichende Recherche zu diesem Thema von entscheidender Bedeutung. Organisieren Sie das Material und schreiben Sie in einem interessanten Stil. Stellen Sie sicher, dass Sie Links zu kostenlosen Ressourcen bereitstellen.

Der Inhalt in Ihrem Ezine sollte keine reine Verkaufskopie sein. Es muss wertvoll und informativ sein.

Die Werbung für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sollte subtil sein. Virales Marketing mit Ezine unterscheidet sich von der Durchführung einer E-Mail-Marketingkampagne, mit der Millionen von E-Mails an ahnungslose Leser gesendet werden.

Fügen Sie am Ende Ihres Artikels ein fünf- oder sechszeiliges Ressourcenfeld mit Ihrer Website-URL und / oder Ihrer E-Mail-Adresse hinzu.

Wenn Sie Ihren Artikel fertiggestellt haben, senden Sie ihn NICHT sofort ab. Lassen Sie es 2 oder 3 Tage brach liegen und dann kommen Sie zurück und lesen es noch einmal. Sie werden erstaunt sein, welche Verbesserungen Sie vornehmen können. Diese letzten Verbesserungen machen den Unterschied zwischen einem Artikel, der veröffentlicht wird und einem Artikel, der nicht veröffentlicht wird.

Virales Marketing mit Partnerprogrammen

Partnerprogramme bilden leistungsstarke Allianzen zwischen der Website eines Online-Händlers und verschiedenen Partner-Websites. Affiliate-Programme sind, wie bereits erwähnt, ein großartiges Marketinginstrument, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass sie viraler Natur sind.

Affiliate-Programme sind jedoch nur dann attraktiv, wenn sie den Kunden nützliche und wertvolle Anreize bieten. Die beste Form des Anreizes wäre Bargeld in Form von Provisionen aus Produkt- oder Dienstleistungsverkäufen. Dies ist ein großer Anreiz für Ihre Kunden, sich Ihrem Partnerprogramm anzuschließen und Ihre Botschaft zu verbreiten.

Tipps, um Ihr Partnerprogramm attraktiv zu gestalten

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, mit denen Sie Kunden für Ihre Partnerprogramme auf Ihrer Website gewinnen können. Wenn Sie nachforschen, können Sie den Datenverkehr auf Ihrer Website erheblich steigern und die Partnerprogramme so viral wie möglich gestalten.

Der wichtigste Aspekt eines Affiliate-Programms ist der Anreiz. Sie sollten bessere Anreize bieten als Ihre Mitbewerber. Geld ist der größte und beste Anreiz, den Sie Ihren Kunden bieten können. Das Anbieten eines Prozentsatzes Ihres Umsatzes, der aus jedem erfolgreichen Treffer resultiert, kann ein großer Anreiz sein.

Abgesehen von den normalen Anreizen bieten sie etwas Einzigartiges wie Geldprämien und Boni für drei Kunden, die dafür verantwortlich sind, den höchsten Traffic oder den höchsten Umsatz auf Ihre Website zu bringen. Dies würde potenziellen Kunden eine größere Motivation bieten, nicht nur an Ihrem Partnerprogramm teilzunehmen, sondern auch Ihre Website an mehr Personen weiterzuleiten.

Bei den meisten Standardpartnerschaftsprogrammen wird nur der Teilnehmer belohnt, der direkt für mehr Traffic verantwortlich ist. Entwickeln Sie ein Incentive-Programm der zweiten und dritten Stufe für Ihre Partner. Mit anderen Worten, belohnen Sie sowohl den Partner, der dafür verantwortlich ist, dass Besucher auf Ihre Website gelenkt werden, als auch die andere Person, die diesen Partner ursprünglich empfohlen hat. Lassen Sie mich diese Strategie veranschaulichen. Nehmen wir an, John hat Max auf Ihre Website und Ihr Partnerprogramm verwiesen. Max mochte Ihr Partnerprogramm und schloss sich ihm an und kaufte schließlich Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung, die auf Ihrer Website angeboten wird. In diesem Fall würde John einen Prozentsatz des Gewinns erhalten.

Angenommen, Max hat Ihre Website an einen Freund von ihm weitergeleitet – Harry. Harry besucht Ihre Website – mag Ihr Produkt – und kauft es. Ein einstufiges Incentive-Programm belohnt Max mit einem Prozentsatz des erzielten Gewinns. Ein zweistufiges Incentive-Programm würde Max einen Prozentsatz des Gewinns und John einen Prozentsatz des Gewinns bieten, da John Max an erster Stelle verwies. Diese Strategie ist expansiv, aber sehr fruchtbar.

Der obige Punkt lässt sich mit einfachen Worten wie folgt erklären: „Machen Sie es Ihren Partnern so einfach und natürlich wie möglich, für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu werben, indem Sie Ihre Partner von denen profitieren lassen, die sie empfehlen.“

Dies wird Ihre Partner ermutigen, mehr Menschen zum Besuch Ihrer Website und sogar zum Beitritt zu Ihrem Partnerprogramm zu bewegen.

Aktualisieren Sie weiterhin den Inhalt Ihres Partnerprogramms. Wenn Ihr Partnerprogramm beispielsweise einen kostenpflichtigen oder sogar kostenlosen Newsletter abonniert, stellen Sie sicher, dass Sie die Themen und Inhalte des Newsletters ständig aktualisieren. Der Inhalt sollte immer informativ und einzigartig sein.

Sie können Ihren Kunden und Partnern Anreize bieten, um Besucher auf Ihre Website zu locken, indem Sie Verweise an deren Freunde senden. Sie können auch Anreize bieten, um diese Freunde zur Reaktion zu bewegen. Wenn Sie jedoch die Anreize für beide Parteien gleich gestalten, gibt es keinen Grund, warum ein Freund ein Beförderer wird.

Der Trick besteht darin, die Anreize für jede Partei anders zu gestalten und den Anreiz für den Spediteur größer zu machen als den für seine Freunde. Dies hat zur Folge, dass jeder Freund motiviert wird.

Verwenden von E-Books für Affiliate-Marketing

Lassen Sie uns alle Möglichkeiten diskutieren, wie ein E-Book in ein Affiliate-Marketing-Geschäft passt.

Wenn Sie sich mit Affiliate-Marketing beschäftigt haben, sind Sie sich zweifellos des viralen Potenzials von E-Books bewusst, vor allem als Affiliate-Produkte. Es sind die Partner, die sie viral machen und ihren Website-Besuchern, E-Zine-Abonnenten und Kunden das Wort über das Produkt geben, in der Hoffnung, eine Provision aus einem Verkauf zu erhalten.

Die Möglichkeit, das E-Book umzubenennen (d. H. Bestimmte Teile davon anzupassen oder die Kodierung der Affiliate-Links so zu ändern, dass der aktuelle Host des Downloads von den Provisionen der Affiliates profitiert), trägt ebenfalls zum Erfolg bei. Re-Branding kann zu geringen Kosten oder sogar für ein kostenloses E-Book angeboten werden.

Lassen Sie mich das Konzept des Rebrandings näher erläutern. Wenn Sie ein nützliches E-Book erstellt haben, das auch für Ihre Produkte oder Dienstleistungen wirbt und in dem Partner die Links in Ihrem Buch so ändern können, dass sie auf ihre Partner-Links verweisen, können Sie Ihre Partner dieses Buch an ihre Besucher und Abonnenten weitergeben lassen, damit geben sie ihren Besuchern etwas Nützliches und sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Produkte an sie zu verkaufen.

Die Partner eines Händlers oder die Unterpartner eines Partners können anstelle des Autors ihre eigenen Links verwenden. Wenn es ein anderes Ziel gibt, das die Affiliate-Provision außer Kraft setzt, oder wenn nur einige der Affiliate-Links umbenannt werden können, oder der Downloader, der einen Link umbenennt, muss das Produkt zuerst kaufen, um es zu verwenden oder zu bewerten Der Verlust sofortiger Partnerprovisionen kann durch die virale Verbreitung des Buches weitgehend ausgeglichen werden.

Sowohl kostenlose als auch „zum Verkauf stehende“ E-Books können von verbundenen Händlern verwendet werden, um für ihre Angebote zu werben. Ein E-Book kann ein Bericht, ein Katalog, eine Verkaufspräsentation, eine detaillierte Liste von Funktionen und vieles mehr sein – die Möglichkeiten sind endlos. Es könnte alles sein, was für Ihren Besucher und Ihren Kunden hilfreich ist. Es kann Grafiken, Hyperlinks und bei einigen Compilern sogar animierte Grafiken und Multimedia-Inhalte enthalten.

Sie können E-Books zu einem Thema erstellen, das sich auf Ihre Partnerprogramme bezieht. Ihre Partner können dann „zusätzliche“ E-Books rund um Ihr Programmangebot erstellen. Beispielsweise könnte ein Unternehmer, dessen Kern die Beratung in irgendeiner Form ist, ein Buch erstellen, in dem die Bedeutung seiner Dienstleistung für den Erfolg seiner Kunden erläutert wird. Eine andere könnte ein Buch darüber schreiben, wie sie ihr Produkt optimal nutzen können. Oder eine eingehende Diskussion eines interessanten Themas könnte dazu führen, dass das Produkt oder die Dienstleistung „im Hintergrund“ erwähnt wird.

Ein Partner oder ein Händler kann herunterladbare E-Books verwenden, um die Attraktivität seiner Website oder seines E-Zines zu steigern, um Anreize zu schaffen, oder um ein Gefühl des Vertrauens in seine Besucher / Leser zu erzeugen, indem er gute Informationen und Ratschläge bereitstellt.

Diese Technik schult sicherlich Partnerprogramm-Händler, damit diese ihre Partner besser mit viralem Marketing vertraut machen können. Die Verwendung von E-Books als Quelle für virales Affiliate-Marketing kann den Datenverkehr und damit den Gewinn Ihrer Website steigern.

Virales Marketing im Web

Wie oft sind Sie Links von einer Website zur nächsten gefolgt – nur um auf der ersten Website zu landen? Das World Wide Web ist ohne weiteres einer der besten Mechanismen für virales Marketing.

Wie bereits erwähnt, ist die einfachste und naheliegendste Möglichkeit, Personen zum Verknüpfen Ihrer Website zu bewegen, die Erstellung einer unglaublich nützlichen Website, die mit informativem Material gefüllt ist. Dies nutzt den Hauptgrund, warum Menschen das Internet nutzen – um Informationen zu finden. Wenn Sie den Fokus Ihrer Website einschränken, haben Sie eine viel bessere Chance, in den Suchmaschinen gefunden zu werden und von denjenigen, die nach den spezifischen Informationen suchen, die Sie bereitstellen und daher erhöhen sich Ihre Chancen, verlinkt zu werden, erheblich.

Eine andere Strategie, die immens helfen würde, ist die Erhöhung der Linkpopularität Ihrer Website. Sie möchten, wo immer möglich und angemessen, im gesamten Internet gefunden werden. Wenn Ihre Konkurrenz da ist, sollten Sie es auch sein. Eingehende Links von anderen Websites auf Ihre Website bieten zwei Vorteile: Erhöhter Traffic auf Ihre Website und höhere Platzierungen in Suchmaschinen, die eingehende Links in ihrem Algorithmus berechnen, wie z. B. Google.

Ebenso wie Sie versuchen auch andere Websitebesitzer, ihre Linkpopularität zu erhöhen und eine Gegenbestätigung oder eine bevorzugte Platzierung Ihres Links auf ihrer Website zu verlangen, wenn Sie im Gegenzug einen Link bereitstellen.

Dies bedeutet, dass Sie eine Seite oder ein Verzeichnis auf Ihrer Website benötigen, um wechselseitige Links bereitzustellen. Durch das Erstellen einer Linkseite oder eines Verzeichnisses auf Ihrer Website wird Ihre Website inhaltsreicher und mit Sicherheit viraler.

Sie können Ihre Besucher auch ermutigen, Ihre Website mit ihrer zu verknüpfen. Dies ist nur möglich, wenn Ihre Website für sie nützlich und inhaltsreich ist. Manchmal würde es Ihnen gut tun, wenn Sie den Besuchern Anreize für eine Linkumkehr bieten. Sie können Besucher und andere ergänzende Websites dazu ermutigen, den Link Ihrer Website als Gegenleistung für Provisionen und Werbegeschenke für jede Person, die Ihre Website über deren Link besucht, zu wiederholen. Diese Strategie kann sich auszahlen.

Virales Mundpropaganda-Marketing

Mundpropaganda gilt als das beste Marketing, weil es nicht von potenziellen Kunden angefordert wird. Hier sind einige Möglichkeiten, Freunde zum Verbreiten Ihrer Werbebotschaft zu ermutigen.

    • Treffen Sie sich mit Freunden und nutzen Sie deren Netzwerk, um für Ihre Website zu werben.
    • Installieren Sie die Software für die Website-Empfehlung. Mit einer solchen Software können Besucher Ihre Website ihren Freunden und Kunden empfehlen. Es ist unbedingt erforderlich, dass Ihre Website informativ und nützlich ist. Versuchen Sie, etwas Einzigartiges auf Ihrer Website bereitzustellen. Dies könnte ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung sein, die Ihre Besucher interessieren und sie ermutigen würde, das Wort für Sie zu verbreiten.
    • Machen Sie es sich einfach, Ihre Webseite per E-Mail oder Share Button an einen Freund zu senden. Ermutigen Sie die Leser, Ihre Webseite per E-Mail an einen Freund zu senden. Dies ähnelt der Empfehlung Ihrer Website, ermöglicht es Ihrem Besucher jedoch, auch bestimmte Inhalte zu senden. Dies ist ohne eine datenbankgesteuerte Website einfacher zu erreichen.
    • Erstellen Sie E-Mail-Newsletter und senden Sie diese an Ihre Freunde und Kunden. Ermutigen Sie die Leser immer, Ihren E-Mail-Newsletter an ihre Freunde weiterzuleiten. Tun Sie dies am Ende eines Newsletters und Sie können einige Leser dazu bewegen, dies sofort zu tun.
    • Erstellen Sie attraktive Pressemitteilungen mit einem Link zu Ihrer Website und senden Sie diese an Kunden und Freunde. Pressemitteilungen sind von Natur aus sehr viral. Indem Sie einen Link am Ende der Pressemitteilung bereitstellen, stellen Sie sicher, dass der Leser auf den Link klickt und Ihre Website besucht. Es ist eine gute Idee, Ihre Pressemitteilung bei Veröffentlichungen einzureichen, die dieselbe Zielgruppe wie Sie haben.

Virale Wirkung und Leistung messen

Wie bei jeder Marketingkampagne ist es unbedingt erforderlich, die Ergebnisse zu verfolgen und die Leistung im Laufe der Zeit zu optimieren. Zu verstehen, wie viral und effektiv Ihre Marketingkampagne ist, ist eine wichtige Information.

Sie können mit Ihren viralen Kampagnen eine große Zielgruppe erreichen, aber der Schlüssel liegt darin, zu analysieren, wie viele von ihnen Ihre Website tatsächlich besuchen. Möglicherweise verfügen Sie über die richtige Strategie für virales Marketing, aber Ihre Nachricht ist möglicherweise nicht effizient genug, um Besucher auf Ihre Website zurückzubringen. Wenn Sie das Problem beheben, können Sie Ihren Umsatz um bis zu 200% steigern. Dies ist nur ein Beispiel. Es gibt viele Gründe, warum Sie eine detaillierte Analyse der viralen Wirkung und Leistung Ihrer Kampagnen wünschen.

Zum Glück können erfahrene Viral-Marketer aufschlussreiche und verwertbare Daten verfolgen, die zur Bewertung der Leistung verwendet werden können. Wichtige zu analysierende Metriken sind Weiterleitungs-, Klick- und Conversion-Raten. Vermarkter sollten die Klick- und Conversion-Raten der ursprünglichen Kunden von den Empfehlungen trennen und ihre jeweiligen Leistungen bewerten. Diese Metriken machen einen Vermarkter auf die Angebote und Kunden aufmerksam, die den höchsten ROI erzielen.

Scroll to Top